Cirque de Soleil – Februar 2011

Der berühmte Cirque de Soleil kommt im Februar 2011 nach Wien und präsentiert sein Programm „Corteo“. Bei der neuen Show, die im Grand Chapiteau präsentiert wird, handelt es sich um die Geschichte eines Clowns, der einer feierliche Parade, also eine „Corteo“, beobachtet. Bei dieser Prozession handelt es sich um seine eigene Beerdigung, der er an der Seite von Engeln beiwohnt.

Premiere wird in Wien am 11. Februar 2011 sein, bis zum 6. März können Interessierte sich die aufwändig gestaltete Show ansehen. „Corteo“ ist die Verbindung von verschiedenen Aspekten, hier liegen Lachen und Weinen ganz nahe beieinander, Perfektion und menschliche Unzulänglichkeiten wechseln sich ab.

Bei dieser Produktion wirken insgesamt 60 Akteure mit, welche die Zuschauer immer wieder ins Staunen versetzen und zu Jubelstürmen hinreißen. Bereits seit dem Jahr 2005 ist der Cirque de Soleil mit diesem spektakulären Programm weltweit unterwegs, inzwischen hat man bereits über fünf Millionen Zuschauer begeistert und in mehr als 30 Städten gastiert.

Beim Cirque de Soleil handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Zirkus, denn neben der Akrobatik steht hier auch das Schauspiel im Mittelpunkt, so dass eine besonders faszinierende Mischung entsteht. Der Cirque de Soleil stammt aus Kanada und wurde im Jahr 1984 gegründet.

Der Zirkuschef Guy Laliberte hat den ganz besonderen Zirkus im vergangenen viertel Jahrhundert zu etwas ganz Großem gemacht, inzwischen werden über 4.000 Menschen weltweit vom Unternehmen beschäftigt. Zum Cirque de Soleil gehören auch Stammhäuser in Tokio, New York, Lissabon und Las Vegas.

Im Herbst 2011 möchte der Cirque de Soleil die Musikstücke des legendären Popstars Michael Jackson in einer neuen Show verarbeiten, diese Show soll ab dem Jahr 2012 dann auch zu einer festen Größe in Las Vegas werden. Bereits zu Lebzeiten des Künstlers hatte man sich mit ihm über solch eine Show unterhalten. Nun dürfen sich die Wiener jedoch erstmal auf die Show „Corteo“ freuen, zuletzt gastierte der Cirque de Soleil im Jahr 2008 mit dem Programm „Varekai“ in der österreichischen Hauptstadt.