Wiener Friedhöfe

Friedhöfe gehören nicht unbedingt zu den Sehenswürdigkeiten einer Stadt, denn schließlich sind sie die letzte Ruhestätte für Menschen. Allerdings gehört der Tod auch zum Leben und gerade in Wien bilden die Friedhöfe auch einen wichtigen Teil der österreichischen Kultur und der Stadtgeschichte.

Die Wiener Friedhöfe sind viel mehr als eine Begräbnisstätte, denn die meisten wurden so schön gestaltet, dass sie eher an eine Parkanlage erinnern und somit zum Schlendern einladen. Für viele Touristen ist es außerdem interessant, vor allem die Gräber von berühmten Persönlichkeiten zu besuchen.

Der Wiener Zentralfriedhof ist mit einer Fläche von über zwei Quadratkilometern der größte unter den Friedhöfen der österreichischen Hauptstadt. Hier befinden sich rund 330.000 Gräber, darunter auch die der berühmten Persönlichkeiten Arthur Schnitzler und der Komponisten Ludwig van Beethoven und Franz Schubert. Wer auf der Suche nach den Gräbern weiterer Berühmtheiten ist, der findet auf dem Friedhof St. Marx das Grab von Amadeus Mozart und auf dem Hietzinger Friedhof die Gräber von Otto Wagner und Gustav Klimt.

In Wien gibt es am Alberner Donauhafen auch den Friedhof der Namenlosen, hier liegen diejenigen begraben, die man zwischen den Jahren 1845 und 1940 aus der Donau gefischt hat und deren Identität unbekannt blieb. Der Kahlenbergerdorf Friedhof liegt idyllisch in einem Waldstück, auf dem Friedhof aus dem 18. Jahrhundert kann man auch einige herrliche Grabstätten im Biedermeierstil bewundern. Die Wiener Friedhöfe sind nicht nur eine Ansammlung von Gräbern, denn hier gibt es auch Kulturdenkmäler, schöne Grünflächen und einige historische Gebäude zu sehen.

Wer auf der Suche nach Grabstätten ist, der wird in Wien jedoch nicht nur auf den Friedhöfen fündig. In den Katakomben der Michaelerkirche kann man viele mumifizierte Leichen sehen, da die Körper aufgrund des besonderen Klimas dort unten nicht verwesen.

Im berühmten Wiener Stephansdom befindet sich die letzte Ruhestätte von Kaiser Friedrich III, Prinz Eugen, mehrerer Wiener Kirchenoberhäupter sowie einige Mitglieder aus dem Hause der Habsburger. Die meisten aus der berühmten Kaiserfamilie haben jedoch in der Kaisergruft am Neuen Markt ihre letzte Ruhe gefunden.